web3null

Montag, April 30, 2007

Bitte keine Systemdateien löschen

Wenn man auf seinem System versucht, verschiedene Programme zum Laufen zu bekommen, kann es vorkommen, dass die ein oder andere dynamische Bibliothek im Weg ist. Auf Windows enden sie mit dll, auf Linux mit so und auf Mac OS mit dylib. Nun ja, als der Linker meckerte, dachte ich, ich lösch einfach mal in /usr/lib was raus, das Programm compilierte und ich war fein raus. Allerdings wunderte ich mich, dass ziemlich viele andere Tools wie RDP oder selbst das Betriebsysteminstallationsprogramm nicht mehr gingen, alle waren auf die gelöschten Libs angewiesen und wollten scheinbar irgendein UTF Quatsch konvertieren. Naja, die Dateien waren weg (sehr professionell!) und neu installieren wollte ich auch nicht. Gott sei Dank habe ich dann auf der CD noch den Ordner /usr/lib gefunden, aber ich frage mich immer wieder, warum manche Ordner nicht im "Finder", sondern nur im Terminal angezeigt werden. Ich werd hier noch verrückt!

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home