web3null

Sonntag, Dezember 17, 2006

3. Advent, Kopf (wieder) frei

Ich habe nichts gegen Asperin, aber Fahrradfahren finde ich besser, um Kopfschmerzen zu bekämpfen. Bei netter Sonne und null Wind habe ich mich dann mal ein bißchen bewegt.



Dank Web 2.0 kann man seine Routen auch wunderbar ausmessen und so weiter, und zwar bei bikely.com. Heute bin ich hier längs gefahren aber ich habe auch schon andere Strecken eingegeben.

Die Form der Route erinnert mich irgendwie an die kartesische Form einer Laser-Range-Scans. Wow!

Labels: , ,

Samstag, Dezember 09, 2006

Alarm

Ich finde dieser Eintrag ist es wert. Ich bin doch nicht so blöd und verlinke jedes dahergelaufene Video aus dem Internet, neee! Aber in der letzten Zeit gab es vor allem Skandalbilder, die natürlich auch in der Bildzeitung auftauchten. Ich wusste gar nicht, dass so viele Bilder von Leuten in Amerika gemacht werden, wie sie aus dem Auto aussteigen oder vor einer Werbewand posieren. Aber jetzt ist es mir klar. Ich sage nur Britnay Spears und schicke diesen Link mit: egotastic.com

2006 und immer noch ka Schnee

Ja, ich bin kein typischer Blogger, denn ich schreibe zu selten und wenn nix dolles, zumindest nichts, was die Menschheit vor dem Untergang bewahrt.

Heute, am allwöchentlichen bayrischen Abend im bayrischen Fernsehen, also Grünwald Comedy und soa Zeug, lief doch glatt die Sendung "Tilt!" über den Bildschirm, aha: Jahresrückblick. Da hab ich auch gleich mal den ersten Lebkuchen dieses Jahr verspeist und auch wenn der Sprecher aus Ascheberch kommt, war es doch durch die Stimmimitationen ein breites Spektrum und Stoiber, Merkel und Co bekamen ihr Fett weg.

Ich hoffe, und damit hab ich mir auch geschworen keine weiteren Rückblicke etc. zu sehen oder zu lesen, dass die Themen Sommermärchen, weltweite Klimaerwärmung und Reformen der großen Koalition, ach ja, Bruno nicht zu vergessen, nicht mehr zu oft durch den Wolf gedreht werden. Das Sommermärchen kam überaschenderweise als Nikolausgeschenk am 6. über die Mattscheibe, kann mir einer verraten, warum so plötzlich so ein Film im öffentlich rechtlichen Fernsehen nach so kurzer Zeit nach dem Kino ausgestrahlt wird?

Wo wir gerade bei Rückblick sind, da will ich doch dem Blog treu bleiben und kurz das neuste aus der Webversion 2.0 hervorbringen.
Studivz hat es geschafft, sich durch diverse Angriffe und "Lücken" im System ein Denkmal in der Presse, vor allem online, zu setzen. Ich frage mich, wer die Zeit hat, in den vielen Blogs hin- und her zu lesen, seine Kommentare zu setzen oder selber zu schreiben. Respektieren tue ich lediglich Einträge von Leuten, die wirklich was gemacht(gehackt!?) haben, und nicht dieses Dahergeschwätze von den Surfern, von wegen "Hilfe, der Datenschutz", "Bitte, StudiVZ, geht schnell wieder online" usw.. Ach ja, ich bin jetzt zu faul, hier irgendwas zu verlinken, brrr. Aber eins noch, ich glaube das war jetzt die vorletze Welle, die durch StudiVz losgetreten wurde, die letzte wird dann der Verkauf sein, aber das wird es dann gewesen sein. Denn dann kommt Web 3.0.

Bedanken wollte ich mich noch bei allmaxx. Sau cool, jetzt habe ich schon das zweite Mal ein Jahresabo einer Zeitschrift gewonnen, letztes Jahr war es die "HOME", jetzt bekomme ich alle zwei Wochen die Capital ins Haus, wow! Seitdem verbringe ich noch mehr Zeit auf dem Klo und frage mich, ob ich wirklich zur richtigen Zielgruppe dieser Zeitschrift gehöre. Die Beilagen waren bisher auf jeden Fall sehr lesenswert, Kunst und Architektur.

Das solls dann auch schon wieder gewesen sein, hier noch ein Bild vom Pioneer.